Feuerwehrmuseum Gross St. Florian

Zurück zu Freizeit

Feuerwehrmuseum Gross St. Florian1995 wurde das Steirische Feuerwehrmuseum in Groß-St. Florian eröffnet, 1999 katapultierte sich das Museum mit der Ausstellung „Rot in der russischen Kunst“ in die Liste der großen steirischen Ausstellungshäuser, 2003 erfolgte ein Ausbau, der nun endgültig Feuerwehr und Kunst gemeinsam Platz bietet.

Die ständige Sammlung des Feuerwehrmuseums besteht natürlich in der Dokumentation der Geschichte und Entwicklung der steirischen Feuerwehr. In einem Raum findet sich eine Römmersammlung mit Funden aus Grünau.
1997 wurde die Museumsgalerie mit der Idee eröffnet, heimischen Künstlern ein Forum und dem Museum ein zweites Standbein zu schaffen. Doch mit der Ausstellung „Rot in der Russischen Kunst“, die Meisterwerke aus dem berühmten Staatlichen Museum St. Petersburg im Wert von über 50 Millionen Euro zeigte, strömten über 20.000 Besucher in 3 Monaten in das Museum und warfen alle bisherigen Konzepte über den Haufen. Damit war die explosive Mischung „Feuerwehr und Kunst“ geboren, die das Museum auch über die Grenzen der Steiermark hinaus bekannt gemacht haben.

Quelle und Kontakt: http://www.feuerwehrmuseum.at

Comments are closed.

Um Ihr Online-Erlebnis bestmöglich auf Sie abzustimmen, verwenden wir auf unserer Seite Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu.